Nächster Termin des Kreisverbandes

Keine Artikel in dieser Ansicht.

 
 

So erreichen Sie uns

DIE LINKE. Hansestadt Rostock
Kröpeliner Straße 24 (Eingang Rungestraße)
18055 Rostock

fon: (0381) 49 200 10
fax: (0381) 49 200 14
mail: info@dielinke-rostock.de

 

Sprechzeiten:

Dienstags und Mittwoch

10:00 Uhr bis 15:00 Uhr

 

Spenden Sie

Das Spendenkonto des Kreisverbandes

DIE LINKE Rostock
IBAN: DE51130500000430002084
Ostseesparkasse Rostock

 
 

Neueste Meldungen aus dem Land

2. Juni 2016 Bundestagsfraktion/Heidrun Bluhm/Pressemeldungen

GAK-Reform: Bundesregierung vergibt die Chance einer Stärkung ländlicher Räume

Anlässlich der heutigen ersten Lesung der Gesetzesreform zur Novellierung des GAK-Gesetzes erklärt die Sprecherin für de Mehr...

 
20. Mai 2016 Bundestagsfraktion/Kerstin Kassner/Pressemeldungen

Die Deutsche Zentrale für Tourismus (DZT) stellt ihre Themenkampagnen für das Reiseziel Deutschland bis 2020 vor

In einer neuen Veröffentlichung hat die DZT ihre Themenkampagnen für die Bewerbung Deutschlands als touristisches Ziel f Mehr...

 
13. Mai 2016 Bundestagsfraktion/Kerstin Kassner

Nach starkem Wachstum braucht die Tourismusbranche jetzt eine sozial und ökologisch nachhaltige Entwicklung

Wie aus einer Mitteilung der Deutschen Zentrale für Tourismus (DZT) unter Berufung auf Angaben des Statistischen Bundesa Mehr...

 
 

Zur Zeit wird gefiltert nach: 

29. November 2017 Bundestagsfraktion/Rostock

»Aufregung allein reicht nicht«

Deutschland hat gestern (27.11.2017) auf EU-Ebene der Zulassung des schädlichen und wahrscheinlich krebserregenden Unkrautgifts Glyphosat des Agrar-Konzerns Monsanto für weitere fünf Jahre zugestimmt.  Mehr...

 
Neueste Meldungen aus dem Kreisverband
15. September 2014 Bundestagsfraktion/Rostock

Für ein sehr zweifelhaftes Denkmal verzichten Union und SPD auf alles, was Zukunft ausmacht

"CDU, CSU und SPD haben sich zu einem Haushalt entschlossen, der alles, was wichtig ist, verschiebt oder ausfallen lässt", beginnt Gregor Gysi seine knapp halbstündige Rede in der Generaldebatte am Mittwoch. Er zählt auf, was die GroKo der schwarzen Null opfert: die Kindergelderhöhung, die Abschaffung der kalten Progression, Investitionen in Bildung, digitale Netze, in Wasserwege, Brücken und Straßen. Mehr...

 
1. September 2014 Bundespartei/Bundestagsfraktion/Rostock

Nicht Waffen fehlen, sondern humanitäre Hilfe

"Einer Gesellschaft, die durch einen Genozid traumatisiert ist, wird auch Steinmeier den Wunsch nach Eigenstaatlichkeit nicht ausreden können. Die Kurden werden für ihren Staat eintreten, weil sie keine Bedrohung durch andere mehr erleben wollen. Auch deshalb wurde bekanntlich Israel gegründet, damit Juden sich Schutz selbst organisieren können. Und deshalb bin ich übrigens auch für die unverzügliche Eigenstaatlichkeit der Palästinenser. Aber müssen wir alle bewaffnen", schreibt Gregor Gysi in der Rhein-Zeitung. Mehr...

 
13. August 2014 Bundespartei/Bundestagsfraktion/Rostock

Internationale Gemeinschaft muss mit einer Stimme reden und handeln

Der Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE, Gergor Gysi, und die Vorsitzenden der Partei DIE LINKE, Katja Kipping und Bernd Riexinger sind entsetzt über die barbarischen Gewaltttaten des "Islamischen Staats". Jeder Akt der Selbstverteidigung gegen den Vormarsch der Terrorbanden sei legitim. Dies sei aber nicht die Stunde von Interventionen. Ein dritter Irakkrieg sei keine Lösung. Vielmehr sei die die internationale Gemeinschaft gefordert. Mehr...

 

Treffer 10 bis 12 von 19