Nächster Termin des Kreisverbandes

Keine Artikel in dieser Ansicht.

 
 

So erreichen Sie uns

DIE LINKE. Hansestadt Rostock
Kröpeliner Straße 24 (Eingang Rungestraße)
18055 Rostock

fon: (0381) 49 200 10
fax: (0381) 49 200 14
mail: info@dielinke-rostock.de

 

Sprechzeiten:

Dienstags und Mittwoch

10:00 Uhr bis 15:00 Uhr

 

Spenden Sie

Das Spendenkonto des Kreisverbandes

DIE LINKE Rostock
IBAN: DE51130500000430002084
Ostseesparkasse Rostock

 
 

Neueste Meldungen aus dem Land

Keine Artikel in dieser Ansicht.

 

Zur Zeit wird gefiltert nach: 

3. September 2014 Bürgerschaftsfraktion/Rostock

In Gedenken an Dr. Winfried Suhr

Am 19. August starb Winfried nach langer Krankheit. Wir bedanken uns für sein jahrelanges Engagement für die Partei und die Bürgerschaft. Seit 1994 war Winfried für die Bürgerschaft aktiv und hat auf vielen Ebenen linkspolitisch gewirkt. Eine besondere Leidenschaft waren seine historischen Stadtrundgänge für die Geschichtswerkstatt Rostock. DIE LINKE verbleibt in dankbarer Erinnerung. Die Beisetzung findet am Freitag, dem 12. September um 10.00 Uhr im Ruheforst Rostocker Heide statt. Mehr...

 
Neueste Meldungen aus dem Kreisverband
11. April 2013 Bürgerschaftsfraktion/Eva-Maria Kröger/Rostock

LINKE lehnt Prüfung einer Theaterfusion ab

Eine hitzige Debatte endete heute in der Zustimmung zum so genannten Entwurf einer Vereinbarung. Die Bürgerschaft stritt darüber, mit welchen Zielen und unter welchen Bedingungen Theaterfusionen oder andere Koopertionsmodelle tiefer geprüft werden könnten. Mit den Stimmen von SPD, CDU, Grünen und Rostocker Bund/Graue/Aufbruch09 wurde beschlossen, vorerst darüber zu verhandeln, welche Modelle durch die von der Landesregierung beauftragte METRUM GmbH geprüft werden. Am Freitag wird eine Delegation nach Schwerin fahren, um zu verhandeln was letztendlich von METRUM gerechnet werden soll. DIE LINKE lehnte dieses Anliegen ab.  Mehr...

 
2. April 2013 Bürgerschaftsfraktion

Krise wird zu Rostocker Routine

Zwischen vorläufiger Haushaltsführung und Etatsperre: Kommunen zahlen Kosten für Hartz-Gesetze (von Velten Schäfer/ Neues Deutschland) Zehn Jahre nach den rot-grünen Sozialreformen zeigen sich deren verheerenden Folgen in den Kommunalfinanzen: Rechnerisch wären viele finanzschwache Städte ohne das Hartz-System schuldenfrei. Mehr...

 
25. März 2013 Bürgerschaftsfraktion/Landtagsfraktion/Rostock/Steffen Bockhahn

Rostocker Friedenskonferenz

Die Rostocker Friedenskonferenz der LINKEN war ein voller Erfolg. Im voll besetzten Saal des Rathauses diskutierten Genossinnen und Genossen sowie Gäste über friedenspolitische Fragen, aktuelle Krisen und Rüstungsindustrie. Mehr...

 

Treffer 10 bis 12 von 20